Die Amerikaner waren NIE auf dem Mond

**moin**
Unser heutiger Gruss geht an die U! S! A!. und ihrer seit mehr als 30 jährigen Paranaoia Menschen auf den Mond geschickt zu haben. 😀 Leider kann sich die amerikanische Regierung bis heute nicht dazu durchringen dieses Missverständnis aufzulösen.
**Schade**!

Das Beste an der Geschichte ist aber, daß unsere amerikanischen Freunde auch keinen Hehl daraus machen, daß das Ganze in einem Studio gedreht wurde. Denn nur wenige Jahre nach der „angeblichen Mondlandung“ erschien der Film

Unternehmen Capricorn Das Drehbuch stammte von der CIA oder FBI oder von der NSA – die Experten sind sich da noch nicht so einig.
ähnlich wie das Drehbuch zu Independence Day …

**Live long and prosper**

Links:
Quarks & Co. Mondrätsel
wikipedia Verschwörungstheorien
Mondlandungs(f)l�ge
Discovery.de

ähnliche themen:

10 Kommentare

  1. Reality TV oder Verschwörungstheorie?

    Beim Lesen des Artikels “Discovery”-Crew schießt einzigartige Fotos und insbesondere dem Betrachten der wirklich eindrucksvollen Aufnahmen der Fotostrecke ist mir spontan die seit über 30 Jahren tobende Diskussion über die Echtheit der …

  2. 24. März 2006
    Antworten

    Mondlandung II

    Weil es so einfach geht, jetzt auch mit Video. Das ändert nichts daran, dass die Amerikaner nie auf dem Mond waren, aber es macht der die das Blog doch gleich viel attraktiver.

  3. Andreas Mai
    6. Januar 2007
    Antworten

    Hi!
    Also ich bin wirklich alles andere als ein Freund der USA. Aber eins muss man denen lassen! Die Heinis waren tatsächlich auf dem Mond!
    Was für Argumente habt ihr denn, die gegen die Mondlandung sprechen? Alle die ich bisher gelesen hab, sind ein Griff ins Klo!
    Wenn man nur ein bisschen was von Physik versteht, kommen einem die Verschwörungstheorien einfach nur noch kindisch vor.

    Ich sag nur: sapere aude!!!!

  4. tom4
    9. April 2007
    Antworten

    hier ist eins sie kriegen das heute nichma hin so senkrecht zu landen und damals waren die noch nich so weit die russen waren weita und die amerikaner wollten erster sein mehr nich die haben das einfach in der wüste gedreht wo die üben !!!!!!!!!!!!!!!!!!

  5. tom4
    9. April 2007
    Antworten

    Und wen das ganze so super war warum sind sie nich ganz oft da hoch geflogen war der mond nich interessant?heute noch explodieren die raumschiffe und damals nich ja klar wen ihr das glauben wollt dann macht ich kauf den das nich ab so!

  6. Ghoust
    9. November 2008
    Antworten

    Im Weltraum ist eine hohe Strahlung A,B,G die mussten mit einem 60 Tonnen Panzer aus Blei dahin und zurück um ohne Schaden anzukommen (die russen wussten das) statdessen waren die Wende des Raumschiffs so dick wie eine Cola Dose .
    Meiner Meinung ist das der Größte Hollywood Film .Und den Leuten heute zu beweisen das die da wirklich wahren haben die vor ein par Jahren die ganze Ausrüstung (Mondauto Abschussrampe Fahne US) auf dem Mond geschikt ( Klever ) Es esestirt ein Video (Youtube) das die Russen und Amerikaner zusammen auf dem Mars 1962 Wahren

  7. Ghoust
    9. November 2008
    Antworten

    Nochwass die Amerikaner durften 50 Jahre nicht auf dem mond Warum??

  8. Johann
    3. Oktober 2011
    Antworten

    !!!Achtung!!!
    Ich bin ein Rußland-Deutscher und bin ein Fotograf und verstehe was ein bisschen von der Fotografie, denn als in Tschernobyl 1986 der Reaktor explodierte, hat ein russischer Fotograf aus dem vorbeifliegenden Hubschrauber Fotos gemacht und da die Strahlung hoch war, ist der Film stark beschädigt worden!!!
    Und die Fotos wurden im Fernsehen in UdSSR damals gezeigt!
    Schlussfolgerung:
    Die Hasselblad Kamera mit der angeblich auf dem Mond fotografiert wurde war ungeschützt von der Strahlung die auf dem Mond ist, und der Film wurde trotzdem kein bisschen beschädigt!
    Und dass kann nicht sein!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*