WM Bericht

Wie schon mehrfach erwähnt hatte ich ja zwei Karten für das Achtelfinale in Köln.

Nachdem die Franzosen es ja nicht schafften ihre Gruppe zu gewinnen wurde es zur Partie Schweiz gegen Ukraine.
Die Hinfahrt zum Stadion gestaltete sich unter „Schwyzer Nati, Schwyzer Nati“ Gesängen als recht angenehm.

Die offiziellen Kartenhäuschen waren schon alle geschlossen, aber wer noch ins Stadion wollte, der konnte sich bei dem Riesen-Angebot an „halboffiziell“ verkauften Karten bedienen.
Die Preise waren imho auch o.k.

Die Idee der F*F* den Schwarzmarkt mit der Personalisierung auszubremsen kann man wohl als komplett gescheitert ansehen.

Köln Stadion

Die Plätze mit Sichtbehinderung stellten sich als grosser Glücksgriff heraus. Plaziert waren wir gaanz in der Ecke über den unteren Not?-Ausgängen.
Die Sichtbehinderung betraf genau die Eckfahne. Da aber vor uns keine weiteren Sitzreihen mehr waren, war dieses Problem durch zeitweiliges Aufstehen sehr leicht zu umgehen und man hatte durch die Freifläche vor den Plätzen fast schon Logen-Feeling.

Köln stadion sichtbehindert

So weit war alles super …

Dann fingen die Mannschaften leider an Fußball zu spielen.

Während die Schweizer sich anfangs wenigstens noch bemühten, war das Spiel der Ukrainer kaum mit anzusehen.

schweizer fans

Der Verlauf des Elfmeterschiessens war dann noch die Krönung eines unterirdischen Kicks.

Schade um die Schweizer Nati, aber ein Eidgenosse fasste in der Bahn nach hause das Spiel sehr schön zusammen.

Die Ukraine wollte ins Elfmeterschiessen und die Schweiz ist noch nicht in der Lage ein solches Spiel dann zu gestalten.

Ich hoffe darauf, dass es vielleicht schon bei der EM 2008 besser klappt.

Hopp Schwyz

ähnliche themen:

Ein Kommentar

  1. WM – Deutschland im Fussballfieber…
    habe heute bei Mark was über sein Besuch beim Fussballspiel Schweiz gegen Ukraine gelesen und habe mir überlegt auch mal was über Fussball zu verfassen …

    2. Juli 2006
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*