Detektiv

wollte ich nie werden. Fand ich sterbenslangweilig und ich war immer supergenervt wenn in der Yps die Detektiv-Gimmicks drin waren.
Den einzigen Detektiv den ich halbwegs ok fand war Magnum. Wobei da das Auto eine grosse Rolle spielte, oder viel mehr die Anfangssequenz in der er mit durchdrehenden Hinterrädern davon fährt.
Den Traum habe ich mir dann aber selbst erfüllt. Ein VW Käfer hat ja auch Heckantrieb und wenn genug Kies drunter liegt, geht es auch mit dem Reifen durchdrehen lassen.

Es geht mir heute noch so, dass beim Krimi schauen ich das Geschehen für mich mit „Einer ist tot und die anderen versuchen herauszufinden wers war“ zusammenfasse. Wahrscheinlich bin ich auch der einzige der den wirklichen Täter nie im Verdacht hatte.

Wie dem auch sei:
Detektiv?
NO!

Wenn man aber nun die Yps-Gimmicks als Maßstab für die Berufsfindung nimm, so wollte ich auch nie Landstreicher werden und im Yps Outdoor Zelt* schlafen müssen.
Step Plus hab ich auch mal gemacht, da kam dann raus ich solle Tankwart werden.

Eigentlich gar nicht so dumm …

ähnliche themen:

Ein Kommentar

  1. Mr. Elefant said:

    Lach, das Yps Outdoor-Zelt, ähnliche Qualität wie der Yps Zepplin, (schwarzer Müllsack) der ungefähr genauso gut geflogen ist wie das Zelt. Als Retro-Fan habe ich vor kurzem ein aktuelles Heft (Es war nicht Yps) mit den Urzeit-Krebsen für meinen Sohn erstanden. Und, wie sollte es anders sein, auch meinem Sohn sind die Viecher nach wenigen Tagen eingegangen. Geschichte wiederholt sich… 😉

    25. Dezember 2006
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*