DSL Drücker-Kolonnen

Ja, gerade waren sie da.
Jung, dynamisch und mit Migrationshintergrund.
Zu zweit. Eine junge Frau und ein junger Mann.

Und wie wird man sie los?

Danke, aber ich habe keinen Telekom-Anschluss. Ich bin gerade erst zu einem Kabel-DSL Anbieter gewechselt und habe noch zwei Jahre Vertrag.
Auf Wiedersehen.

Die Variante mit einem Eimer Wasser und „Betteln und Hausieren ist hier verboten“ Schreien dürfte aber auch noch zuverlässig funktionieren.

ähnliche themen:

2 Comments

  1. 22. August 2007
    Reply

    Ich wurde schon auch von diesen Telekomikern belästigt.
    Als die mich anriefen und fragten, ob sie mir ein Angebot unterbreiten könnten, sagte ich sofort nein. Die Frage darauf war sofort:“Warum denn nicht?“. Dabei fand der Anruf nach dem Gerichtsurteil statt, wo der Telekom untersagt wurde, telefonische Werbung dieser Art durchzuführen.
    Als ich aber sagte, dass ich einen zweijähriges Vertrag bei 1&1 habe, wurde ich sie los.

  2. 11. September 2007
    Reply

    Wenn man denen freundlich aber bestimmt sagt, dass man kein Interesse hat und sie auf der Nummer nicht wieder anrufen sollen, dann klappt das auch. Die meisten sagen nur „kein Interesse“ und da rufen die natürlich wieder an. Macht’s den armen Callcenter-Mitarbeitern leicht, deren Skript sieht das „nicht-mehr-Anrufen“ vor, da brauchen sie nur auf ’nen Knopf zu drücken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*