Google und Fußball – Pah

Fußball ist kein Event!
Fußball ist Leiden können. Selbst Bayern Fans müssen das ab und an. btw. noch mal Danke ManU für 1999 und das schönste CL Finale aller Zeiten.
Auf jeden Fall ist Fußball nix für diese Spaßbacken die meinen sie müssen da ein Event draus machen. Public Viewing ist nämlich auch so ein Mist. Da treffen sich dann die ganzen Spaß-Terroristen und grölen rum und machen Lärm. Das hat bei einer Fußball-Ãœbertragung nix verloren. Fußball kann man nur mit ausgewählten wohlerzogenen Gleichgesinnten und gesitteten Menschen geniessen.
Ebenso, wenn wir schon dabei sind, hat ein Johannes B. Kerner kein Fußball zu moderieren. Bela Rethy darf das und natürlich Heribert Faßbender, Beckmann nervt genau so. Gut ist natürlich wenn man irgendeinen ausländischen Sender bekommt, am besten natürlich den Schweizer.
Die reden immer vom Tschutte und vom Corner usw. Das ist schon gut, leider kommentiert Günther Netzer da nicht mehr, aber Volker Finke ist auch ok 🙂

So aber nun zum Pudels Kern, wie der olle Goethe den ollen Faust Mephisto? Gretchen oder wenn auch immer sagen liess, Google bietet im zuge der Eventuisierung natürlich auch eine Supi-Dupi-Sonder-Special-Seite an.
Braucht keiner!

Via dem Dirk, der wohl im Land des kommenden Europameisters lebt.

ähnliche themen:

4 Comments

  1. Dirk said:

    Bloß nicht (Italien Europameister). Die sollen nach 3 blamablen Niederlagen nach Hause fahren.

    29. Mai 2008
    Reply
  2. mark said:

    dann hätt ich noch Griechenland als zweiten Tipp

    29. Mai 2008
    Reply
  3. Tati said:

    Ich mussmich mal gerade auslassen und sagen: Ich hasse den Beckmann! Der macht mir jedes Spiel kaputt das er kommentiert.

    12. Juni 2008
    Reply
  4. Fußball Forum said:

    „Selbst Bayern Fans müssen das ab und an.“ – momentan mehr als denen sicher lieb ist! Man darf gespannt sein ob es Jupp Heynckes meistert und aus der demoralisierten Truppe eine erfolgreiche Mannschaft macht.

    29. April 2009
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*