Liebe Süddeutsche

ich bin ja auch erst später geboren, aber sind die Zeilen

If you’re going to San Francisco,
be sure to wear some flowers in your hair.
If you come to San Francisco,
Summertime will be a love in there.

nicht eher dem ollen Scott McKenzie zuzuschreiben?
Nicht wie ihre Seite weis machen will den Mamas & The Papas?

Ich weiss, das ist jetzt nicht so schlimm, aber ich wollt es halt mal sagen.
Natürlich könnte man jetzt weit ausholen und alle möglichen Zitate vermurksen; sagte nicht Winston Curchill: „Ich bin ein Berliner“ und Mahatma Gandhis Devise war „Immer mitten in die Fresse rein“.

Sie sehen, das wird ganz schnell komisch, aber die jungen Leute heutzutage kennen ja nur noch youdingens und so. Da haben die vor 1980 geborenen schon noch ein wenig Verantwortung zu tragen um für eine korrekte Vermittlung des historischen Wissens zu sorgen.
Guido Knop kann das nicht alleine.

Ganz unschuldig waren die Mamas and the Papas ja nicht bei der Entstehung des Songs, aber das sie es waren,

die den Soundtrack zu dem legendären Sommer 1967 lieferten

ist jetzt imho nich ganz korrekt.

MfG

ähnliche themen:

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*