Wie viele Betroffene gibt es?

für die die Nachricht bei heise, über ein Sicherheitsloch bei WinZip unter Windows 2000 relevant ist?

Der Hersteller WinZip weist auf ein Sicherheitsproblem im Zusammenhang mit Windows 2000 und seinem Packer-Programm hin. Offenbar enthalten die Versionen WinZip 11.0, 11.1 und 11.2 eine verwundbare Version von Microsofts Grafikbibliothek gdiplus.dll. Der Fehler kann beim Anschauen präparierter Bilder dazu führen, dass der Rechner infiziert wird. Bei der Installation der fehlerhaften Version platziert WinZip die Datei gdiplus.dll im WinZip-Programmverzeichnis.

Jetzt mal ganz ehrlich, Windows 2000 ist ja ein Top Betriebssystem, das ich auch noch im Schrank vorrätig habe, sollte die Welt mal untergehen, oder weder MacBook noch Ubuntu starten wollen. Wobei ich dann eher auch noch eine Notfall Boot Disk von Knoppix und eine ältere Version von Mandriva hätte.

Zudem frage ich mich, wie viele Betroffene Win2K Anwender mit der potentiell unsicheren WinZip Version bei heise mitlesen.

Einer? Fünf?

Wenn ich es mir recht überlege, dann möchte ich auch hiermit beantragen, dass sich ein Online Medium meiner Bedürfnisse annimmt und regelmässig über die Wiederveröffentlichung des Fußball Magazins Hattrick und des Satire-Magazins Kowalskieinzig freies Blatt im Westen berichtet.
Dazu möchte ich gerne eine gesicherte Live Ãœbertragung sämtlicher Hornussen Wettkämpfe im öffentlich rechtlichen TV-Programm, live und in Farbe und ohne Beckmann oder Kerner.

Danke

ähnliche themen:

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*