Skateboard fahren Teil 2

Da mein Sohn ja ein Skateboard zu seinem Geburtstag bekam und keiner aus der Familie fahren kann, wurde ich als Begleitperson ausgesucht. Somit darf ich jetzt auch fahren. Nach dem ersten Ãœberraschungserfolg (komplett ohne Sturz bei den ersten Versuchen) folgte heute die erste Bruchlandung.
AUA.
Asphalt vs. Ellenbogen. 1:0 für den Asphalt, aber alles noch dran. Werde dann doch noch mal über den Einsatz adäquater Schutzkleidung nachdenken. Was das Snowboard fahren angeht, muss ich leider auch erst mal eine wetter bedingte Pause machen und meine coole Snowboardbrille wieder wegpacken. Denn bei 20 Grad in Südbaden ist da nix drin.

ähnliche themen:

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*