Danke Zinedine

Das einzig erfreuliche am schlechtesten Endspiel seit 1990 und dem zweitschlechtesten aller Zeiten, war der wunderschön verwandelte Elfmeter von Zinedine Zidane.

Das zu allem Unglück und Ãœberfluss die Fußballverweigerer von der Apennin-Halbinsel sich dann noch ins Elfmeterschiessen gerettet haben, ist leider nicht mehr zu ändern.

In Erinnerung wird der Abgang von Zinedine Zidane bleiben.
Mag ja sein, dass man sich nicht provozieren lassen sollte, mag auch sein, dass es nicht sehr vorbildlich war.

Aber ganz ehrlich, ich hätte es nicht anders gemacht …

So bleibt zusammenzufassend als Sieger der WM

Deutschland
Die deutsche Mannschaft
Zinedine Zidane

den Pokal mitnehmen dürfen die Italiener.

Enttäuschungen:
England
Holland

Erwartungen voll erfüllt:

Spanien

Verlierer
Offensiver Fußball

Man sollte sich einfach mal ein Finale: Italien gegen Italien vorstellen.
120 Minuten Sitzen im Mittelkreis und warten bis das Elfmeterschiessen startet.

Anyway, Nach der WM ist vor der EM

Hopp Schwyz

ähnliche themen:

Ein Kommentar

  1. Klaus said:

    Schöne Zusammenfassung, die alles auf den Punkt bringt. Und zur EM organisiere ich mir dann auch einen Fernseher.

    13. Juli 2006
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*