Internet Schutzschalter

Kann man nicht für das komplette Internet eine Standard Startseite schaffen auf der steht:

ACHTUNG ACHTUNG
Wenn Sie diesen Schalter drücken begeben Sie sich ins Internet.
ACHTUNG
Es erwarten Sie dort Abzocke, Beschiss und ungefilterte Informationen. Nicht geeignet ist dieses Internet zum Beispiel für Kinder, oder zu leichtgläubige Menschen.
Sicher können Sie sein, dass wie im richtigen Leben niemand etwas zu verschenken hat und Angebote wie „Gratis“, oder „Sie haben gewonnen“ mit 99% Wahrscheinlichkeit einen Pferdefuß* haben.

Sollten Sie Entspannung suchen, dann gehen Sie besser in eine lokale Postfiliale und holen Sie sich ein Telefonbuch zum Lesen,
oder falls Sie über entsprechende monetäre Mittel verfügen, in eine Buchhandlung vor Ort.

Wenn Sie jetzt immer noch sicher sind, dass Sie ins Internet wollen, dann können Sie hier drauf klicken.

Viel Spaß

*Im deutschen Sprachgebrauch versteht man in der Regel unter einem Pferdefuß unerwünschte bis unangenehme, z. T. versteckte Begleiterscheinungen bei Vereinbarungen oder Verträgen, die aber in Kauf genommen werden (müssen), da es die Sache nur im Paket mit dem Pferdefuß gibt
Quelle: ACHTUNG das ist schon im Wikipedia im Internet

Das wäre imho doch mal eine gute Sache und würde der ganzen Regulierungswut gut tun.

Ansonsten: Internet abschaffen! Jetzt!

ähnliche themen:

2 Kommentare

  1. 7. April 2009
    Antworten

    a)Ich bin normalerweise echt niemand, der sein Lachverhalten im Web dokumentieren muss
    b) Steh ich nicht auf dämliche, sprachtötende Chat-Kürzel, um dieses zu umschreiben, aber nach:

    „…mit 99% Wahrscheinlichkeit einen Pferdefuß* haben.“

    looooool ich schmeiß mich immer noch weg xD

  2. 20. Februar 2011
    Antworten

    […] Plädoyer für einen Internet-Schutzschalter: “Achtung! Wenn Sie diesen Schalter drücken begeben Sie sich ins […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*