Ubuntu 10.10 auf dem Macbook

So, jetzt habe ich die 4Gigayte RAM auch dank dieser Anleitung und wenn ich kopete installiere dann funktioniert die eingebaute isight auch unter cheese. Wenn ich dann das KDE Gelumpe wieder rauswerfe geht nix. Liegt wohl daran, dass die Firmware nicht wirklich geladen wird. Ist mir aber auch zu doof das jetzt deswegen zehn Stunden zu investieren um dann mit dem nächsten Update wieder den gleichen Status zu erreichen. Insgesamt ist das auch was mich am ehesten an den Distributions Upgrades stört, oftmals wird mühsam eingerichtete Hardware nach dem Upgrade unbrauchbar. Meist ist dann eine wirkliche Neuinstallation effektiver. Man könnte natürlich bei der LTS Version bleiben, aber dafür bin ich zu neugierig.
Wenn ich mal erwachsen bin, dann installiere ich wieder Debian, das kann dann auch mal fünf Jahre unverändert bleiben.

ähnliche themen:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*