Verkaufsgespräche beim Zahnarzt

Wer etwas verkaufen will. der sollte sich überlegen ob er die Vertriebsstrategie der Zahnärzte mal probieren will.
Wie das Geht?
Ganz einfach:
Man stopft seinem Gegenüber zwei Tampons in die Backen, einen Sauger in den Rachen und fuchtelt mit dem Bohrer vor der Nase herum. Dabei erwähnt man, dass die Füllung die die Kasse bezahlt sicher nicht länger als drei Jahre hält und man dann eben wieder füllen müsse, da man Amalgam ja nun wirklich sicher nicht mehr einsetzt.
Das ganze sei aber ja gar nicht so teuer und ob man die Kunststoffüllung nun machen solle?

Jetzt möchte ich den Patienten beim Zahnarzt sehen, der mit zwei Tampons im Mund und dem Sauger im Rachen sich ausführlich über die Möglichkeiten, Risiken und Alternativen austauscht …

ähnliche themen:

Ein Kommentar

  1. 24. Mai 2012
    Antworten

    Beim Friseur und beim Zahnarzt ist man wehrlos …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*