Verstärker reparieren

geht am besten mit einem Staubsauger.
Mein guter alter Sansui RZ-1000 mochte einfach nicht mehr die Klappe halten. Genauer, die Lautstärke war nicht mehr einzustellen, so dass beim Start einer CD das ganze Haus erzitterte.

Macht nix dachte ich, schaust dich mal auf dem Gebrauchtmarkt um und holst dir für drei Euro was Gebrauchtes.
Da dies nicht so einfach zu werden schien wie gedacht, griff ich zu Schraubenzieher und Dyson.
Selbst ist der Mann!

Man hätte im Inneren des Receivers durchaus eine neue Folge von Dune – dem Wüstenplaneten drehen können.
Staub, Dreck und Flusen so weit das Auge blickte.
Dann den Sauger angeworfen, tüchtig gepustet und vorsichtig über dem Innenleben des Sansui herumgewedelt.
Nebenbei auch mal die Lautsprecherkabel entkorrodiert abgeschnitten und neu abisoliert.

Das Ergebnis war fantastisch. Seit gestern kann ich wieder leise machen.
Zudem habe ich 100 Euro für einen neuen gespart. Mal sehen was ich mit dem gesparten Geld mache

P.S. Liebe Kinder
NICHT NACHMACHEN
Liebe Erwachsene
NICHT NACHMACHEN
ausser ihr habt euch mental schon von euren Hifi-Geräten verabschiedet.

ähnliche themen:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*