Mit Kindern ins Kino

Also eher in dem Sinne, wenn die Kinder im Bett sind noch mal aufbrechen und einen Film ansehen.
Diese Situation führt dazu, dass man einfach nicht mehr sagen kann, ich geh in Star Trek, sondern die Aufgabenstellung lautet: Welcher Film läuft umd 21Uhr und ist erträglich.
Aus unerfindlichen Gründen läuft ST nur um 20 und 23 Uhr. Somit musste man sich für die Zweite Wahl entscheiden. Da man für Illuminati nicht ins Kino muss, wurde es dann Simons Geheimnis.

Ganz so schlimm wie da zerrissen:

am Ende ein überambitionierter, zum Teil schrecklich überkandidelter Laberfilm, der sich immer mehr verliert und zwischendrin hart am blanken Kitsch vorbeischrammt.

fand ich es dann nicht, aber ein paar Raumschiffe oder wenigstens gestrandete Außerirdische hätten dem Film nicht geschadet.
Aber es hat auch etwas Gutes, nicht aus allen Filmen auswählen zu müssen. Vielleicht sollte ich eine feste Kategorie 21h Filme hier einführen.

ähnliche themen:

3 Comments

  1. Dirk said:

    Mein Sohn sagt immer: „Filme ohne Pferde haben keinen Sinn.“

    22. Mai 2009
    Reply
  2. mark said:

    Wenn die in Raumschiffen sind geh ich d’accord 😉

    22. Mai 2009
    Reply
  3. Andreas said:

    Habe Illuminati vor ein paar Tagen gesehen. Der Film ist, was ich sehr schade finde, keine Empfehlung wert. Die Handlung ist so vorhersehbar wie der SSV – einzig das genaue Datum ist unklar.

    Ansonsten war der neue Star Trek ganz großes Kino. Als langjähriger Fan macht man sich ja so seine Gedanken, wenn die bekannten Darsteller auf einmal nicht mehr da sind. Aber das war unnötig – der Film war gorßartig 🙂

    23. Mai 2009
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*