Raus aus den Schulden – was lernt man draus

Also, dank der Anleitung zum glücklichen Insolventen weiß ich nun, dass es wohl am klügsten ist eine Ltd. zu gründen und am besten die Summe die ich den einzelnen Gläubigern schulde nur so hoch wachsen zu lassen, dass sich eine Eintreibung der Forderungen im Land des Firmensitzes nicht lohnen wird.

Puh. Auch nicht unanstrengend.

Ich werde es mal weiterhin mit sowas wie Arbeit probieren. Ist ja auch was.

ähnliche themen:

Ein Kommentar

  1. Armin said:

    Diesen „Tipp“ fand ich auch noch so toll, da unter den Gläubigern sicher auch kleinere Firmen sind die es nicht so dicke haben…

    13. Juni 2009
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*