Kino

Ich kann noch überrascht werden.
Da ich durch mein fortschreitendes Alter ja auch gelegentlich diese Intelektuellen Kinos mit freier Platzwahl bevölkere, war mir die Mengeneinteilun im hiesigen CinemaXXXXXXXX nicht geläufig. Zudem trinke ich auch meist ein Bierchen zum Film, aber da ich mit dem Auto unterwegs war, wollte ich nicht, aber auf jeden Fall war ich bass erstaunt, als die Bestellung einer „kleinen“ Cola zur Lieferung eines DreiViertel Liter Eimers führte.
Mir war das jetzt neu, aber so ein Kino will ja auch von was leben, da verkauft man halt bisschen größere Mengen.
Das man um die kleinste Menge Fassbrause kaufen zu können, eine Kinder-Cola bestellen muss, muss man eben wissen.

Der Film war dann Star Trek und ich musste nur einal aufs Klo. Der Film war gut. Cola kaufe ich aber keine mehr.

ähnliche themen:

5 Comments

  1. Peter Pan
    25. Juni 2009
    Reply

    Kannst Du nicht mal so einen klickbaren Daumen hier einbauen, der nach oben zeigt, oder 5 Sterne, von denen ich mir wahrscheinlich den 4. ausgesucht hätte, oder ein schlichtes „Like“. Ich weiß nicht, was ich kommentierend schreiben könnte, möchte aber auch nicht ganz ohne was dazulassen gehen.

  2. mark
    25. Juni 2009
    Reply

    Für die Stunde Arbeit die es mich gekostet hat das einzubauen, will ich jetzt aber auch FÜNF Sterne de Luxe haben

  3. […] existiert, dann kann man darin auch nichts speichern. Somit hat sich die Zeit für das Einbauen des vielfach gewünschten PlugIns noch einmal verdoppelt. Statt Flatrate Bordellen sollte man eher Flatrate WordPress Anpasser […]

  4. […] dann auch schlappe 30.- Euro mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern. Auf Cola wurde mangels geeigneter Gebindegrößen verzichtet, ebenso auf Popcorn. Mir scheinen die feil gebotenen Eimer eher als Dämmaterial für […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*