Vertragsbrief von 1und1

Vertragsbrief ist wohl eine der schönsten Euphemismen für eine Verteuerung eines Produkts.
Immerhin habe ich mich so drüber geärgert, dass ich die zwei Domains jetzt dann zu uberspace rüber nehme.
Ganz sicher werden aber Millionen von Kunden einfach den Vertragsbrief löschen und sich dann wahrscheinlich auch nicht mal wundern wenn einfach ein paar Euro mehr abgebucht werden.
So kann man seine Umsätze auch steigern.
Wer die Mail bis zum Ende liest, der erfährt auch wie er der Maßnahme widersprechen kann.

ähnliche themen:

7 Comments

  1. Klaus said:

    Wie, Du begibst Dich in die Hölle der Konfiguration per Shell? Dann muss der Leidensdruck groß sein 🙂

    Gott sei Dank ist der Service bei Uberspace auf Zack, da ist das gar kein Hexenwerk.

    12. Juli 2011
    Reply
    • mark said:

      Für http://www.maennerplanet.de ist es doch genau das richtige 😉

      Aber wenn mir ein Produkt Upgrade untergeschoben werden soll, für das ich dann 40%!!!!!! mehr bezahlen soll, dann hilft nur die Flucht nach vorne.

      12. Juli 2011
      Reply
  2. Relativ said:

    Das ist mal wieder eine dieser Hammer Aktionen von 1und1. Es erinnert mich irgentwie an die Antiviruslösung welche man beim abschluss eines DSL vertrags mit aufs Augegedrückt bekommt. Wenn man nicht kündigt dann hat mans an der backe ohne es bestellt zu haben. -.-

    18. Juli 2011
    Reply
  3. florian said:

    wie sind denn deine erfahrungen mit uberspace bisher? ich habe mir eben mal die dortige „hausordnung“ durchgelesen, klingt sehr interessant.

    26. Juli 2011
    Reply
    • mark said:

      Alles bestens inklusive persönlichem Support via Mail und Einrichtung von Sonderwünschen ohne extra Kosten.

      26. Juli 2011
      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*