Auswirkungen des Endes von Megaupload

Holiday in Hawaii
Holiday in Hawaii
gibt es für mich keine. Zum einen habe ich das Angebot nie genutzt, zum anderen konnte man da weder Schallplatten up noch downloaden. Und wer will schon digitale Musik? Ich denke bald 20 Jahre nach Digital ist besser kann man sagen, das die Wiederentdeckung des Vinyls keine schlechte Sache ist. Und jetzt mal ganz ganz ganz ehrlich: Hat irgendeiner der Premiumkunden von Megaupload das Teil genutzt um große Dateien zu tauschen die man nicht per Mails verschicken kann, oder den ein oder anderen urhebberechtlich geschützten Inhalt gezogen?

Ganz ehrlich finde ich die Diskussion um Zensur und freier Zugang zu Information doch eher vorgeschoben. Ich ganz persönlich bin mit dem Angebot an frei zugänglichen Medien mehr als bedient, dazu kommt, dass ich Filme gerne im Kino sehe, oder mir die DVDs gebraucht für 50 CEnt auf dem Flohmarkt kaufe. Selbiges gilt für Musik. Und wenn es nicht zu bekommen ist, dann kaufe ich eben die Platte. Meist erhält die „in echt“ gekaufte Musik viel mehr Aufmerksamkeit als die schnell runter geladene.

Von daher freue ich mich auf die Schließung aller Filesharing Börsen, wobei ich nicht glaube das man das irgendwann in den Griff bekommt.

Aloha from Hawaii

ähnliche themen:

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*