Aus dem Müll gefischt

gestern hatte ich mich ja zu der neuen Deckel zu Thematik des örtlichen Müllentsorgers geäussert. Heute habe ich der Sache gleich Taten folgen lassen und den Müllberg um ein GEG Rezepte Kochbuch zum Thema backen und die darin enthaltenen handgeschriebenen Perlen verkleinert.

GEG Rezepte Backen
GEG Rezepte Backen
Besonders gut gefallen mir die handschriftlichen Ergänzungen, bzw. Einleger aus dem GEG Kochbuch, welches ich an anderer Stelle schon dringendst zum Kauf empfohlen habe.
Ich hoffe mal das Urheberrecht schlägt nicht gnadenlos zu und ich kann frei über diese berichten.

Also zum einen hätte ich das Rezept für einen alkoholhaltigen Ertüchtigungstrunk. Das geht so:

1 Flasche Rotwein
400 Gramm Zucker
1/4 Schnaps
1 Fläschlein Rum
1 Päckchen Vanillinzucker

das wars. Ich rate mal, dass man das ganze erwärmt und dann ganz ganz ganz viele Menschen damit erfreut. Natürlich nur Erwachsene und Obacht mit dem Vanillezucker, das man da bloss nicht zu viel davon rein macht.

Rezept
Rezept

Das zweite Rezept ist etwas ausführlicher beschrieben, aber das Ergebnis dürfte spannend sein, da nicht dabei steht was es ergibt…

Wir brauchen
1 Ei
2 Zitronensaft (reichlich nehmen)
1 Zitronenschale (gerieben)
1 Tasse Wasser
1 Tasse Zucker (evtl. nach Geschmack)
2 gehäufte Teelöffel Butter | mehr oder weniger
2 gehäufte Teelöffel Kartoffelmehl

Zubereitung
Alles gut verrühren – Butter zuletzt dazu nehmen – und dann aufkochen
Wenn nicht fest genug noch etwas Kartoffelmehl mit Zitrone angerührt dazu geben!
Bis zum Abkühlen rühren, damit sich keine Haut bildet!

Und dann hat man: eine Zitronencreme?

Keine Ahnung, aber ich werde mich mal auf die Suche nach Kartoffelmehl machen und fleissig rühren damit es keine Haut gibt.

ähnliche themen:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*