Vorteile der analogen Fotografie – Teil 2

Wenn man eine analoge russische Kleinbildkamera nimmt und damit seine Bilder aufnimmt, kann man auf die ganzen Filter verzichten. Die Fotos entstanden an dem Tag als mein Handy ertrank.


Die Bilder entstanden ins Saintes-Maries-de-la-Mer bzw in Avignon.
Und ja, die Bilder sehen wirklich so aus. Naja fast, der Scanner und SimpleScan haben dann doch noch etwas mehr zugesetzt. Aber wir Freunde der analogen Fotografie mögen das ja und wir müssen ja zum Glück kein Geld mit unserer „Kunst“ verdienen.
Btw. gibt es eigentlich SmartPhones ohne Kamera? Ich würde eins nehmen wenn sich ein Hersteller findet.

ähnliche themen:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*